Eine Subluxation (Verschiebung) des Atlas oder Axis Wirbels

Beschwerden oder Beschwerden-Freiheit?

Die Atlas - Axis Reposition ist eine Dienstleistung für Hilfesuchende die mehr aus ihrem Körper machen wollen. Einige Krankenkassen sind bereit diese Behandlung zu unterstützen oder zu übernehmen. Es empfiehlt sich jedoch für jeden in ärztlicher Kontrolle zu bleiben, denn mit der Atlas - Axis Reposition wird eine ärztlich verordnete Prophylaxe angestrebt.

 

Vertebrale Subluxation

Eine vertebrale Subluxation kann durch die Folge von den unten aufgeführten Ereignissen stattfinden:

Physisch

Psychisch

Wenn man bedenkt, dass bei 85 % aller Neugeborenen Kinder die Halswirbel bereits verschoben sind, wird einem klar, dass die Reposition der Halswirbel also auch bei Neugeborenen praktiziert werden sollte. Bei den Kindern sind diese Verschiebungen schnell behoben falls dies rechtzeitig Behandelt wird.

Die Reposition des Atlas - Axis ist also von Geburt bis zum Tod notwendig, damit keine Krankheiten entstehen können.

John E. Uplidger hat bewiesen, dass 80% aller Hyperaktiven Kinder eine Verkeilung der beiden Hinterhauptskondylen aufweisen, die man manuell lösen kann und somit die Hyperaktivität der Kinder zum verschwinden bringt.

Dies zeigt, dass die Position der beiden Halswirbel eine entscheidende Rolle für die innere Harmonie jedes Körpers spielt und dies von Geburt an. Werden diese Verschiebungen und oder Verkeilungen nicht behoben, können Disharmonien und Krankheiten entstehen die ein Körper ohne Hilfe von aussen nicht allein bewältigen kann.

Eine Tabelle auf der Seite Unnötig Leiden zeigt eine Vielzahl solcher Resultate deren Ursprung von Nervenkompressionen (sprich Verschiebung von Wirbeln) sind.